Schlagwort-Archive: Wink of Stella

Frostige Grüße Weihnachtskarte mit „Stamparatus“ und Video!

Zum guten Schluss in meiner Woche der „Frostigen Grüsse“ gibt es heut noch eine ganz besondere Karte, an der ich Euch die Vorteile und Möglichkeiten unserer Stempelhilfe dem Stamparatus zeigen möchte, sowie den ein oder anderen Gebrauchstipp, zu Magneten, Säuberung und Benutzung!

Und hier nun das Anleitungsvideo wie die Karte entstanden ist und wie Euch der Stamparatus dabei eine Hilfe sein kann! Viel Spaß dabei!

Schnelle Gastgeschenke mit „Frostige Grüsse“!

Heute gibt es noch eine Verpackung und zwar eine ganz schnelle und einfache Variante mit einer Banderole um eine Gummibärchentüte. Bestempelt mit dem süßen, jonglierenden Schneemann, verschlossen mit einer Tackernadel und die wiederum abgeklebt mit einem ausgestanzten und in der Mitte gefalteten Kreis.

Wobei die Karotte mit den Stampin Blends in „Kürbisgelb“ coloriert ist und ein bisschen „Wink of Stella“ darf auch nicht fehlen, so glitzert der Schneemann wie echter Schnee (sieht man leider nicht auf dem Bild)!

Die liebe Antje hat mich tatkräftig bei der Produktion der kleinen Gästegoodies für meinen Weihnachtsmarkt am 30.11.2019 unterstützt, vielen Dank dafür!

„Frostige Grüsse“ Woche!

Diese Woche hat wieder mal ein neues Motto und ja wenn es auch noch zwei Monate hin ist so langsam darf die „Weihnachtskartenbastelei“ schon starten, oder was meint Ihr?! Die ersten Schüttelkarten mit den niedlichen Schneemännern aus dem Stempelset „Frostige Grüsse“ (HWK S. 20) habt Ihr schon gesehen heute eine schnellere und schlichtere Variante!

Wobei Ihr hierfür nur ein Memento Stempelkissen braucht den tollen „Stampin‘ Kreidemarker in Weiss“ (JK S. 181) und zwei Stampin Blends, einmal „Kürbisgelb, dunkel“ (JK S. 179) für die Karottennase und einmal je nach Geschmack für den Schal und die Mütze! Ich habe „Minzmakrone“ und „Kussrot“ jeweils den dunklen Stift verwendet!

Hier noch die Variante in Kussrot, denn „Rot“ geht an Weihnachten ja immer und ohne den Kreidemarkter! Wem jetzt noch der Glitzer fehlt dem empfehle ich den „Wink of Stella Glitzer-Pinselstift (JK S. 180) denn damit könnt Ihr Eure Schneemänner auch noch glitzern lassen!

Wenn Ihr Fragen zu den Produkten habt, hinterlasst mir gerne hier eine Nachricht ich melde mich dann bei Euch!

Die große Geburtstagskarten Entscheidung!

Seit Weihnachten vorbei ist, geht es bei uns nur noch um das Thema Kindergeburtstag. Nicht das ihr glaubt der ist schon nächste Woche, nein, wir haben noch Zeit bis in den April, aber mit Planen kann man nie früh genug beginnen! Das Kind muss von mir abstammen! 😉

Also steht momentan die Entscheidung im Raum, welche der beiden gebastelten Einladungskarten soll es werden?

 

Die Karte in der Box , die sich übrigens auch flach zusammenlegen lässt zum Verschicken. Oder die einfache Schüttelkarte mit ganz viel „Schüttelobst“…

Auf jeden Fall ist das Thema „Fruchtige Einhornparty“ bei beiden getroffen! Wer kann Luisa bei Ihrer großen Entscheidung helfen? Schreibt mir doch mal welcher Euer Favorit ist!

Karte mit Zauberer und Elfe

Heute zeige ich Euch zwei Karten mit ein und dem selben Design einmal mit Zauberer und einmal mit Elfe, also es wird magisch…

…wie Ihr seht sind allerdings zwei ziemlich verschiedene Karten entstanden, mit viel Glitzer und Magie!

 

 

65 Weihnachtskarten

Gestern habe ich ja schon die Werke gezeigt, die mich zu Weihnachten erreicht haben! Heute kann ich ja mal meine Weihnachtskarte von diesem Jahr zeigen!

Ich hab Sie 65mal mit tatkräftiger Hilfe von meiner Freundin Anja gewerkelt! Ich hab dafür das Stempelset „Festtagsmäuse“ und die Prägeform „Tannenzweig“ genutzt! Wobei ich die Zweige mit den Schwämmchen coloriert habe! Mit den Stempelstiften die Mäuse angemalt und einen Hauch Wink of Stella und schon war sie fertig!

dsc09934

dsc09933

Innen hat es dieses Jahr nur für gedruckte Worte gelangt, aber nächstes Jahr wird ja kein Haus mehr gebaut, dann hab ich wieder Zeit mit Hand zu schreiben! Hoffentlich!

unterschrift_isabell3